Anna del Conte – Geheimnisse meiner italienischen Küche

Mercedes Lauenstein, Juri Gottschall – Splendido

Katharina Seiser – Schnell mal vegan

Stefanie Herkner – Wiener Küche mit Herz

Patti Smith – Buch der Tage

Annabelle Hirsch – Die Dinge. Eine Geschichte der Frauen in 100 Objekten

Mohamed Mbougar Sarr – Die geheimste Erinnerung der Menschen

Ralf Rothmann – Die Nacht unterm Schnee

Ingeborg Bachmann Max Frisch – „Wir haben es nicht gut gemacht.“

Tillie Olsen – Ich steh hier und bügle

Ian McEwan – Lektionen

Honoré de Balzac – Glanz und Elend der Kurtisanen

Shirley Jackson – Krawall und Kekse

Dörte Hansen – Zur See

Julian Rothenstein (Hg.) – Everyday Play

Wolfgang Struck – Flaschenpost

Stefan Ineichen – Principessa Mafalda

Alexander Kluy – Giraffen

Péter Nádas – Schauergeschichten

Witold Gombrowicz – Ferdydurke

Andrea Giovene – Die Autobiographie des Giuliano di Sansevero

Pier Paolo Pasolini – Nach meinem Tod zu veröffentlichen



Marieke Lucas Rijneveld – Kalbskummer Phantomstute

Sylvia Plath – Das Herz steht nicht still

Ted Hughes – Ausgewählte Gedichte

Stefanie Taschinski – Der geniale Herr Kreideweiß

Yarrow Townsend – Alva und das Rätsel der flüsternden Pflanzen

Emilia Dziubak – Tierisch gut gebaut

Debra Kempf Shumaker, Claire Powell – Ausgeflippte Fische

Scott Weidensaul – Auf Schwingen um die Welt

Richard O. Prum – Die Evolution der Schönheit

Thomas Piketty – Eine kurze Geschichte der Gleichheit

Peter Süß – 1923 Endstation

Yoko Ogawa – Der Duft von Eis

Giulia Caminito – Das Wasser des Sees ist niemals süß

Andrea Giovene – Die Autobiographie des Giuliano di Sansevero

Blaise Cendrars – Gold

Alain Claude Sulzer – Doppelleben

Vera Ferra – Mikura – Die Sackgasse

Ernst Strouhal – Vier Schwestern

Domenico Gentile – La Tradizione

Meredith L. Rowe – Die kleine Wortschmiede

Otfried Preußler – Krabat

Vefa Alexiadou – Griechenland



Annie Ernaux – Das Ereignis

Bettina Baltschev – Am Rande der Glückseligkeit



Daniil Charms – Fälle