Saša Stanišić – Möchte die Witwe angesprochen werden, platziert sie auf dem Grab die Gießkanne mit dem Ausguss nach vorne

Colm Tóibín – Long Island

Richard Russo – Von guten Eltern

Victoria de Grazia – Der perfekte Faschist

Shashi Tharoor – Zeit der Finsternis

Nastassja Martin – Im Osten der Träume

Harald Scheicher, Brigitte Strasser (Hrsg.) – Über fallenden Sternen

Hanno Hochmuth – Berlin

Andreas Renner – Nordostpassage

Susan Sontag – Über Frauen

Thomas Hofmann, Reinhard Mandl – Tierisches Wien

Bernhard Fetz (Hrsg.) u.a. – „Ich denke in langsamen Blitzen“

Dorothy Parker – Unbezwungen

Scott Alexander Howard – Das andere Tal

Toxische Pommes – Ein schönes Ausländerkind

Claire Keegan – Reichlich spät

Alem Grabovac – Die Gemeinheit der Diebe

Edith Anderson – A Man’s Job

Elsa Morante – La Storia

Virginia Woolf & Vita Sackville-West – Love Letters

Philipp Lenhard – Café Marx



Alfred Pfoser, Béla Rásky, Hermann Schlösser – Maskeraden



Didier Eribon – Eine Arbeiterin

Uwe Wittstock – Marseille 1940

Nicole Gronemeyer – Hühner

Heinz-Dieter Franke – „Kleine rote Fische, die rückwärts gehen“

Marie Bernhard (Hg.) – Das Traumbuch

Guillaume Apollinaire – Briefe an Lou

Margaret Meyer – Die Hexen von Cleftwater

Xita Rubert – Die Unordentlichen

Elizabeth Strout – Am Meer

Michela Murgia – Drei Schalen

Thomas Böhm und Peter Graf (Hrsg.) – Alles Gute!

R. J. Palacio – Pony

Katharina von der Gathen- Radieschen von unten

Nils Mohl – Der Schlummerang

Gunnel Linde – Mit Jasper im Gepäck

Ziggy Hanaor – Alte Zachen

Olivier Tallec – Nichts für den König

Margaret Atwood – Drei drollige Dramen

Leslie Niemöller – Die Gurkentruppe

Der Proust – Fragebogen

Jacqueline Kornmüller – Das Haus verlassen

Diane Oliver – Nachbarn

Janina Ramirez – Femina

Marlen Haushofer – Die gesammelten Romane und Erzählungen

Rachel Roddy – Pasta von Alfabeto bis Ziti



Iris Wolff – Lichtungen

Jane Campbell – Kleine Kratzer

Oscar Wilde – Aus der Tiefe

Thomas Meyer – Hannah Arendt

Jarka Kubsova – Marschlande

Linda Wolfsgruber – Ein Kleid für den Mond

Giacomo Leopardi – Tagebuch der ersten Liebe



Anonymus – Die Kunst, seine Schulden ( nicht ) zu begleichen

Britta Teckentrup – Die Schaukel



Mercedes Lauenstein, Juri Gottschall – Splendido

Annabelle Hirsch – Die Dinge. Eine Geschichte der Frauen in 100 Objekten