Yoko Ogawa – Der Duft von Eis

Aus dem Japanischen von Sabine Mangold

Liebeskind Verlag, 264 Seiten, Hardcover

Nichts ist, wie es scheint. Und niemand ist der, den man zu kennen glaubt. Yoko Ogawas neuer Roman über das Geheimnis der menschlichen Identität ist eine faszinierende Gratwanderung zwischen Imagination und Realität. »Der Duft von Eis« ist zart, diskret, doch unter der Oberfläche lauert eine naive Gewalt, die immer wieder hervorbricht.

€ 24,70