BERNARD MACLAVERTY – SCHNEE IN AMSTERDAM

AUS DEM ENGLISCHEN VON HANS-CHRISTIAN OESER

C. H. Beck, 287 Seiten, Hardcover

Stella und Gerry sind seit Jahzehnten verheiratet und wollen ihrem Alltag in Glasgow entkommen. Ein verlängertes Wochenende in Amsterdam soll die Ehe wieder in Schwung bringen und auch den Zustand der Beziehung klären.Während Stella Pläne für ihre Zukunft schmiedet, hat Gerry, ein ehemaliger Architekt, ein ziemliches Alkoholproblem, das er vor Stella zu verbergen versucht.Das besondere an diesem Roman ist die genaue Schilderung dieses Paares. Wie man miteinander umgeht, wenn man jede Bewegung, jede Regung und jede Gewohnheit des anderen kennt. Was man sagt und was man nicht sagt. Dieses Alltagsdrama im winterlichen Amsterdam ist ein leises Buch, das einen trotzdem gefangen nimmt.

„MacLayertys Stil ist von trügerischer Einfachheit, direkt und schnörkellos. Aber worüber er in seinem lange erwarteten Roman schreibt…..ist ganz und gar nicht einfach und direkt. Es ist der Stoff, aus dem unser Leben gemacht ist.“ Richard Ford

€ 22,70