Auswahl vergessener Wortschönheiten aus Johann Jakob Sprengs Wörterbuch

Ans Licht gebracht von Nicolas Fink, mit einem Vorwort von Gabriel Schaffter

Es ist eine philologische und verlegerische Sensation: Das Allgemeine deutsche Glossarium des Johann Jacob Spreng (1699-1768) wäre das größte deutsche Wörterbuch seiner Zeit gewesen, wurde aber nie veröffentlicht. Jetzt, gut 250 Jahre später, wird endlich eine Auswahl aus dieser Schatzkammer des deutschen Sprachguts einer breiteren Sprachöffentlichkeit zugänglich gemacht.

Verlag das Kulturelle Gedächtnis, 368 Seiten, Hardcover

€ 25,70