Annie Ernaux – Die Scham

Aus dem Französischen von Sonja Finck

Bibliothek Suhrkamp, 110 Seiten, Hardcover

Scham ist das beharrliche Gefühl der eigenen Unwürdigkeit. Annie Ernaux seziert es an sich selbst, indem sie weit zurückschwingt in eine eigentlich unfassbare Episode ihrer Kindheit und in eine Vergangenheit, die nicht vergehen will.

„Das Schlimmste an der Scham ist, dass man glaubt, man wäre die Einzige, die so empfindet“.

€ 18,50