Adelheid Popp – Jugend einer Arbeiterin

Herausgegeben von Sibylle Hamann

Mit Essays von Katharina Prager und Sibylle Hamann

Picus, 158 Seiten, Hardcover

Adelheid Popp war 1919 die erste Frau, die im österreichischen Parlament eine Rede hielt. Sie war das Kind von Wiener Proletariern und  schildert ihre Jugend, ihre Politisierung, ihren schweren Weg in ein menschenwürdiges Leben.

Die für die Neuauflage entstandenen Essays von Hamann und Prager stellen Bezüge zur Gegenwart her, dieser Kontext verleiht dem Text von Adelheid Popp eine neue Dringlichkeit.

€ 20,00